Geschlecht: Notfall/männlich
Kastriert: Ja
Alter: 2 Jahre
Rasse: EKH
Haltung: Wohnung/Freigänger
Behinderung: dreibeinig
Schutzgebühr: folgt
Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   

Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   
Beschreibung/Lebenslauf: PS SR, geb: 03/17, Kater.


Vor ca. 3 Wochen wurde uns von einer tierlieben Anwohnerin an der Costa Calma ein verletzter Jungkater gemeldet. Er war sehr scheu und vorsichtig. Sein rechtes Hinterbein war durch einen Unfall zur Hälfte abgetrennt. Der erste Versuch, ihn mit der Katzenfalle einzufangen, schlug leider fehl.

Wir wussten, wir brauchten erst sein Vertrauen um ihm helfen zu können. Also hat die nette Anwohnerin ihn über zwei Wochen separat gefüttert. Mit dieser Regelmäßigkeit, an der gleichen Stelle und zur gleichen Zeit und dem "richtigen" Futter hat es dann zum Glück geklappt! Wir konnten "Costa" (benannt nach seinem Fundort) einfangen und endlich unserem Tierarzt Roberto vorstellen.

Wie die Fotos zeigen trat am Stumpfende schon Sekret aus, was zu einer Infektion oder Sepsis führen würde. Da sein Gesundheitszustand ansonsten sehr gut ist wurde der Beinstumpf erfolgreich amputiert und Costa erholt sich in der Klinik von der Operation.

Es ist nicht einfach für Costa in der Krankenbox, denn er wurde wild geboren und ist es nicht gewohnt, eingesperrt zu sein. Aber auch diese Tiere bekommen bei uns eine Chance und deshalb haben wir alles versucht, um Costa zu helfen. Bitte helfen Sie uns, die Kosten für die Amputation und die stationäre Nachsorge in Höhe von ca. 580 Euro zu stemmen. Solche "Sonderausgaben" sind schwer zu planen, aber es passiert - und wir handeln getreu unserem Motto "Hilf uns - sieh nicht weg". Damit Costa bald wieder ein schönes, schmerzfreies Leben haben kann.

Momentan können wir noch nicht einschätzen, ob Costa zu zähmen ist und somit vermittelbar sein wird. Unsere Katzenfrau Sabine wird sich weiterhin um ihn kümmern und wir werden Sie auf dem laufenden halten.

Schon jetzt sagen wir herzlichen Dank für Ihre Hilfe - in Form einer einmaligen Spende oder einer Patenschaft für unseren Notfallkater Costa!


Update - 18.07.2018:

Unser Notfall Costa konnte die Tierklinik verlassen und ist ins Katzenzimmer von Sabines Finca umgezogen. Er ist sehr scheu und versteckt sich in der hintersten Ecke des Zimmers und faucht, wenn Sabine den Raum betritt. Er zeigt ganz deutlich, dass er frei sein möchte und deshalb ist es leider nicht möglich, Costa nach Deutschland zu vermitteln. Wenn er weiter genesen ist, wird er in das Außengehege umziehen und nach weiteren 4 Wochen wird er als vierter „Dreibeiner“ im gesicherten Freigang bei Sabine leben.

Vielen Dank für die Hilfe, die der kleine Mann erhalten hat - und evtl. auch noch erhalten wird!  

PATENSCHAFT: Patentante oder Patenonkel dringend gesucht!
Falls Sie für 'Costa (nicht vermittelbar - wild)' eine Patenschaft übernehmen möchten, so füllen Sie bitte unser
«Patenschaftsformular» aus.

Kontaktdaten

Verein: Tierhilfe Fuerteventura e.V.
Kontaktperson: Sabine Rösch
Email: Sabine.Roesch@THF-Verein.de
Kontakt-Formular: Wenn Sie sich für Costa (nicht vermittelbar - wild) interessieren, füllen Sie bitte das «Kontaktformular» aus
Steckbrief: Anzeige drucken
Telefon: +34-648957175
Eingestellt am: 12.04.2019