HINWEIS: Jenson (SWe) ist vorvermittelt!
Geschlecht: Rüde
Alter: 1,5 Jahre
Rasse: Bardino Mischling
Schulterhöhe: 60 cm; 29,6 kg
Kastriert/Sterilisiert: Ja
Schutzgebühr: 320 Euro zzgl. 60 Euro Flugkostenpauschale
Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   

Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   
Beschreibung/Lebenslauf: PS A, geb: 10/18, Rüde. In der Pflegestelle seit 03/20

Der hübsche Jenson wurde schon als Welpe von seinem herzlosen Besitzer ausgesetzt. Zum Glück fand er ein schönes Zuhause als er drei Monate alt war. Jetzt haben sich die Lebensumstände der Halterin so einschneidend verändert, dass sie den lieben Rüden nicht behalten kann.

Seit ein paar Monaten lebt Jenson in einem Zwinger, wo auch noch andere Hunde untergebracht sind. Dort benimmt er sich wirklich gut. Er ist ein verspielter junger Hund und verträgt sich mit größeren Hunden gut. Kleine Hunde möchte er hingegen gerne dominieren, aber wir denken, dass man daran arbeiten kann.

Im Haus ist Jenson’s Benehmen vorbildlich und angenehm ruhig. Als Bardino ist es selbstverständlich, dass er das Haus immer gut bewacht hat und anzeigte, wenn Menschen in der Nähe des Grundstücks waren. Der nette Bube ist menschenbezogen und liebt es zu kuscheln. Jenson ist mit dem Autofahren vertraut und hat an der Leine sehr gute Manieren, er bleibt an der Seite seines Menschen und Spaziergänge findet er toll. Er hört recht gut auf die ihm bekannten Grundkommandos.

Der junge Bardino ist verträglich mit Artgenossen und kann sowohl zu einem Hundekumpel als auch als Einzelhund vermittelt werden. Allerdings sollte der vorhandene Hund auch ein großer Hund sein. Zu Katzen kann er leider nicht, da er sie gerne jagt. Sicherlich würde der freundliche, menschenbezogene Rüde gut in eine hundeerfahrene Familie mit standfesten, älteren Kindern passen.

Aufgrund seiner ausgeprägten Kopfform haben wir bei Jenson einen akkreditierten Gentest auf Grundlage einer Blutprobe bezüglich der Rassezugehörigkeit durchführen lassen. Wir wollten damit sichergehen, dass im Erbgut kein „Listenhundanteil“ (für diese Hunde und auch deren Mischlinge, wäre die Einreise nach Deutschland aufgrund der Rassezugehörigkeit verboten) vertreten ist. Das Testergebniss liegt vor und wird auch später mit ausgehändigt. Ein „Listenhundanteil“ konnte bei Jenson nicht festgestellt werden und somit darf er nach Deutschland vermittelt werden.

Rassetechnisch könnte man anhand seiner Fellstromung davon ausgehen, dass es sich bei Jenson um einen Bardino Mischling handelt. Genau wissen wir es aber leider nicht. Bardinos gehören zu den Hütehunden der Kanaren und werden dort als Hüte-, Wach- und Begleithunde eingesetzt. Der entsprechende Schutztrieb sollte bei der Adoption berücksichtigt und nicht unterschätzt werden. Hat man einmal das Vertrauen und die Liebe eines Bardinos gewonnen, bekommt man einen treuen und loyalen Freund fürs Leben.

Jenson ist momentan sehr unglücklich in seiner Situation. Er muss den größten Teil des Tages im Zwinger verbringen und vermisst seine Bezugsperson. Er braucht ein neues Zuhause, in dem er sich wieder sicher und geborgen fühlen kann. Der nette Rüde sucht nun seine Familie, die für ihn da ist, sehr gerne Liebhaber/Kenner der Rasse Bardino. Sein neues Zuhause sollte idealerweise über ein eingezäuntes Grundstück/Garten verfügen.

Wer möchte dem hübschen Kerl wieder ein lebenswertes Leben bieten?  

Kontaktdaten

Verein: Tierhilfe Fuerteventura e.V.
Kontaktperson: Sandra Weber
Email: Sandra.Weber@THF-Verein.de
Kontakt-Formular: Wenn Sie sich für Jenson (SWe) interessieren, füllen Sie bitte das «Kontaktformular» aus
Steckbrief: Anzeige drucken
Telefon: 02362 - 999956
Infoseite: DIE RASSE BARDINO
Eingestellt am: 25.03.2020