HINWEIS: Lola (MA) ist vorvermittelt!
Geschlecht: Hündin
Alter: 1 Jahre
Rasse: Podenco Mischling
Schulterhöhe: 46 cm; 12 kg
Kastriert/Sterilisiert: Ja
Schutzgebühr: 320 Euro zzgl. 60 Euro Flugkostenpauschale
Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   

Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   
Beschreibung/Lebenslauf: PS FE, geb: 10/18, Hündin. Auf der Finca seit 10/19

Die hübsche Hündin Lola konnten unsere Tierschutzkollegen Andrea und Pancho von der Finca Esquinzo aus der Perrera im Süden der Insel befreien.

Lola scheint in ihrem bisherigen Leben kaum etwas kennengelernt zu haben. Sie war sehr scheu, als sie auf die Finca kam, ihre Rute trug sie unter dem Bauch. Obgleich sie sehr vorsichtig, ist sie aber auch sehr interessiert an allem, was um sie herum passiert. Lola beobachtet jede Bewegung, sei es Hund, Mensch, Vogel - alles was sich bewegt. Toben mit Artgenossen oder nette Menschen, die sie streicheln wollen, das hatte sie wohl noch nie erlebt.

Vermutlich wurde Lola bisher auf sehr engem Raum gehalten. Sie bewegte sich anfangs nur mit Mini-Schritten und beschnupperte jeden Zentimeter, die Rute immer eingeklemmt. Fluchtversuche unternahm sie keine, sie unterwarf sich sofort, sei es wenn die Hunde sie beschnuppern wollen oder der Mensch sie streicheln will.

Inzwischen hat die Neugierde bei Lola schon positives bewirkt. Mit kleinen Schritten taut Lola gegenüber dem Menschen auf und mit riesen Sprüngen tobt sie heute glücklich und ausgelassen durch das große Gehege. Sie zaubert den Betreuern ein freudiges Lächeln ins Gesicht, wenn sie einfach nur sie selbst ist und mit ihren Hundekumpels um die Wette rennt, tobt, schmust und einfach Hund ist.

Betreten Menschen das Gehege wird bei Lola aber leider noch ein unsichtbarer Knopf gedrückt und sie geht auf Distanz. Freiwillig nähert sie sich ihren Betreuern nicht, aber sie flüchtet auch nicht mehr. Sie geht von ganz alleine an ihren Futter- und Schlafplatz und lässt sich dort dann auch anfassen. Um ihr so wenig Stress wie möglich zu bereiten hat Lola eine kurze Leine am Halsband, somit wird sie nicht gepackt sondern nur locker festgehalten. Lola ist dankbar für jeden fehlenden Druck oder Belastung. Die Zeit heilt nicht alle Wunden, aber auch Lola wird nach und nach ihre Vergangenheit hinter sich lassen. Bisher nimmt Lola kein Leckerli aus der Hand, aber legt man ihr es hin dann nimmt sie es. Noch vor kurzer Zeit hätte sie gewartet bis der Mensch ihr den Rücken zudreht.

Für die noch sehr zarte Junghündin suchen wir liebe, verständnisvolle Menschen, die keine großen Schritte von ihr verlangen und möglichst schon Erfahrung mit ängstlichen Hunden haben, idealerweise auch mit der Rasse Podenco. Ein bereits vorhandener, souveräner Hundefreund wäre sehr von Vorteil, könnte er Lola doch die Eingewöhnung sehr erleichtern. Ihr neues Zuhause sollte über einen sicher eingezäunten Garten verfügen.

Mit Zeit, Ruhe und regelmäßigen Abläufen wird sie das Gleichgewicht finden, das sie braucht, um das alte Buch der Vergangenheit zu schließen und ein neues spannendes, glückliches Leben anzufangen!

Wer möchte der lieben Lola ein schönes Heim auf Lebenszeit bereiten?  

Kontaktdaten

Verein: Tierhilfe Fuerteventura e. V.
Kontaktperson: Martina Alex
Email: Martina.Alex@thf-verein.de
Kontakt-Formular: Wenn Sie sich für Lola (MA) interessieren, füllen Sie bitte das «Kontaktformular» aus
Steckbrief: Anzeige drucken
Telefon: 04135-3179950
Infoseite: DIE RASSE PODENCO
Eingestellt am: 13.02.2020