Geschlecht: Rüde
Alter: 1 Jahr
Rasse: Podenco
Schulterhöhe: 60 cm, 15 kg
Kastriert/Sterilisiert: Ja
Schutzgebühr: 320 € zzgl. 60 € Flugkostenpauschale
Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   

Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   Klicken zum Vergrößern   
Beschreibung/Lebenslauf: PS FE, geb: 02/18, Rüde, uk. Auf der Finca seit 02/19

Lucca wurde in einer Wohnungssiedlung in El Matorral gefunden, man weiß nicht, ob er ausgesetzt wurde oder von sich aus dort hin lief, weil er total ausgehungert war. Ein Anwohner lockte ihn mit Futter auf seine Terrasse und rief die zuständige Perrera an. Damit der arme Kerl keine Nacht in der Perrera verbringen musste, bot sich unsere Pflegestelle Finca Esquinzo an, den Podenco-Rüden aufzunehmen.

Lucca war in einem erbarmungswürdigen Zustand. Die Räude hatte eine schlimme Hautentzündung verursacht, es juckte ihn so sehr, dass er sich an den Vorderläufen blutig gekratzt und gebissen hatte. Lucca wog nur 11 Kilo und die Menschen machten ihm Angst.

Nach einem Gang zum Tierarzt, der ihn gegen die Räude behandelte und Antibiotika spritzte übernahmen Pancho und Andrea den armen Kerl. Auf der Finca wurde er mit einem speziellem Shampoo erst mal gebadet und dann durfte er, sicher zum ersten Mal in seinem Leben, in ein weiches Bett fallen.

Seit dem sind fast vier Wochen vergangen. Lucca wurde nebst der Antibiotikabehandlung zwei bis drei Mal in der Woche gebadet, täglich mit einer selbstgemachten Ringelblumensalbe von einer Schweizerin, die zu dieser Zeit auf Besuch war, eingecremt und mit kräftigendem Welpenfutter verwöhnt.

Lucca ist zwar immer noch etwas vorsichtig mit dem Menschen aber er taut täglich mehr auf, stupst einen an und nimmt ganz lieb Leckerlis aus der Hand. Auch hat er immer noch kahle Stellen an seinem Körper, aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis er von Kopf bis Rute zu einem wunderschönen Podenco-Rüden wird.

Wie für alle Podencos suchen wir möglichst Kenner der Rasse oder Menschen, die sich gut mit den Rasseeigenschaften vertraut gemacht haben. Ein eingezäunter Garten und/oder sicherer Hundeauslauf in der Nähe, in dem er leinenlos toben kann, sollte unbedingt vorhanden sein. Auch wenn Lucca keinerlei jagdliche Erfahrung hat, es liegt der Rasse im Blut und man sollte von einem rassetypischen Jagdtrieb ausgehen. Dieses setzt eine entsprechende Sicherung außerhalb eingezäunter Grundstücke voraus. Gegen einen netten Hundefreund hätte Lucca bestimmt nichts einzuwenden, Podencos sind generell sehr gesellige Hunde. Kinder sollten aufgrund seiner noch vorhandenen Scheu schon etwas größer sein.

Lucca musste sich noch weiter erholen und wird vor seiner Ausreise noch kastriert und komplett geimpft. Es werden sicher noch einige Wochen vergehen, bis er sich auf die Reise begeben kann, aber wir wollten die Podenco-Liebhaber schon mal wissen lassen, dass an der Tierhilfe-Tür ein ganz netter, zarter Jungrüde auf einen Sprung in das richtige Hundeleben wartet!
 

Kontaktdaten

Verein: Tierhilfe Fuertevntura e.V.
Kontaktperson: Martina Alex
Email: Martina.Alex@thf-verein.de
Kontakt-Formular: Wenn Sie sich für Lucca interessieren, füllen Sie bitte das «Kontaktformular» aus
Steckbrief: Anzeige drucken
Telefon: 04135-3179950
Infoseite: DIE RASSE PODENCO
Eingestellt am: 14.04.2019